a2s Consulting GmbH | Leistungen | Projekte / Referenzen

 

Strategische Neuausrichtung eines globalen Finanzdienstleisters


Turbulenzen an den Finanzmärkten, drastisch verschärfte aufsichtsrechtliche Anforderungen und anhaltend niedrige Zinssätze hatten eine Neuausrichtung der Gesellschaft notwendig gemacht. Nach Analyse der Einflussfaktoren, Rahmenbedingungen, von Wettbewerbern und Markttrends haben wir mit dem Vorstandsteam eine umfangreiche Liste von Geschäftsideen entwickelt. Diese wurden anhand entwickelter Kriterien bewertet und verfeinert. Das Resultat war eine Empfehlung für die letztendlich umgesetzte Fusion mit einem Wettbewerber.

Rolle: Planung und Führung des Strategieprozesses

 

Produktneuentwicklung im Altenpflegemarkt


Angesichts fortschreitender Marktanteilsverluste in saturiertem Marktumfeld hatte sich der Vorstand eines privaten Krankenversicherers zu einer Vitalisierung des Pflegeversicherungsangebots entschlossen. Schon der Beginn des Blue Ocean Strategy Prozesses, das Visual Awakening, offenbarte, dass das Angebot von Kunden als undifferenziert und unvorteilhaft wahrgenommen wurde. In einem kleinen Team führten wir mehrere Runden zur Ideengenerierung und DiLo-Interviews mit Kunden und Nichtkunden durch. Daraus wurden ca. 60 Innovationsideen entwickelt und mittels eines strikten Selektionsprozesses zu 8 aussichtsreichen Geschäftsideen verdichtet. Veränderungen im Vorstand kamen dem Abschlussschritt, der Bewertung in einer Visual Fair durch Vorstand und eingeladene Kunden, leider zuvor.

Rolle: Co-Leitung des Blue-Ocean-Strategy Prozesses und Reporting an den Projektsponsor

 

Markteintritt Indien


Die Lizenzbeantragung hatte sich schon über ein Jahr hingezogen, der organisatorische Aufbauprozess war unfokussiert und ausgeufert. Der lokale JV-Partner erwog bereits den Ausstieg. In dieser Situation wurde ein 20-köpfiges Projektteam zusammengestellt, um Herr der Lage zu werden. Als Erstes haben wir mit Aufsichtsgremien, Behörden und lokalem Management Ziele und Ergebnisse festgelegt. Daran orientiert haben wir die Lizenzbeantragung vorangetrieben und das Startup-Unternehmen auf schnelles Geschäftswachstum ausgerichtet. Im Ergebnis erhielten wir die Lizenz innerhalb von 3 Monaten, Geschäftsöffnung und erste Police folgten im Abstand von 1 Monat. Darauf aufbauend wuchs das Geschäftsvolumen innerhalb von 5 Jahren auf 500 m EUR an, getragen von > 100.000 Vermittlern und einer Mannschaft von > 3.000 Mitarbeitern.

Rolle: Projektleitung

 

Akquisition eines Lebensversicherers in Südostasien


Ziel war die Akquisition eines lokalen Lebensversicherers. In Abstimmung mit dem Auftraggeber haben wir ein Zielunternehmen identifiziert, eine Due Diligence durchgeführt und den Unternehmenswert aktuariell bestimmt. Nach dem internen OK wurden Übernahmeverhandlungen mit dem lokalen Partner geführt und erfolgreich abgeschlossen. Teil des Fusionsprojekt war ein umfangreiches Change Management, um das Unternehmen auf internationalen Standard zu bringen: Produkte, Systeme und Organisationsstruktur wurden angepasst. Vor allem aber wurde ein Kulturwandel hin zu Resultatorientierung und Führen mit Zielen initiiert, einhergehend mit der bewussten und verläßlichen Förderung von Mitarbeitern. Im Ergebnis hat die Gesellschaft heute einen festen Platz unter den TOP 5 des Markts mit > 500 Mitarbeitern und > 500 m EUR Prämienvolumen p.a.

Rolle: Leitung der Due Diligence und Unternehmensbewertung, sowie Projektleitung des Post-Akquisitions Projekts, berichtend an den Holding Vorstand.

 

Markteintritt Südostasien


Projektziel war der Markteintritt im Rahmen eines neuzugründen Joint Ventures. Den Anfang bildete eine Machbarkeitsstudie, basierend auf eigener Marktforschung, Gesprächen mit Marktteilnehmern und Aufsichtsbehörden und der Identifikation potenzieller JV-Partner. Der daraus erstellte Business Case wurde unmodifiziert angenommen und löste ein > 50mEUR Investment mit der präferierten Unternehmensgruppe aus. Der Markteinstieg war erfolgreich und wurde später um eine Banken-Kooperation erweitert. Der kombinierte Finanzdienstleister rangiert heute unter den TOP 3 des Markts.

Rolle: Projektleitung Machbarkeitsstudie und Co-Leitung Implementierung, berichtend an den Holding-Vorstand

 

Turnaround eines Lebensversicherers in Ostasien


Mit 1.500 Mitarbeitern, einem jährlichen Prämienvolumen von 1.8 bn EUR und 6.5 bn EUR Assets under Management waren die Finanzen des Lebensversicherers ins Schlingern geraten, die Produkte waren signifikant umprofitabel, der Vertrieb ineffizient. In dieser Situation wurde sowohl die Option einer massiven Kapitalinjektion (> 100m EUR) als auch die des Verkaufs erwogen. Das tatsächlich eingeleitete, tiefgreifende Maßnahmenpaket umfasste die Umbesetzung der Geschäftsleitung, ein zentrales MIS zur Generierung verläßlicher Datentransparenz und zur effektiven Steuerung der Vertriebsmannschaft, die Revision des Produktportefeuilles und die Einrichtung eines zentralen Einkaufs für Kosteneinsparungen.

Im Ergebnis konnte der zuvor negative Unternehmenswert auf > 700m EUR gesteigert werden. Die Profitmarge konnte komfortabel positiv gestaltet und Gruppen Target-Benchmarks deutlich übererfüllt werden. Das neu eingerichtete MIS wurde als Best-in-Class innerhalb der Gruppe gewürdigt. In Konsequenz gelang es dem Unternehmen, seine Position unter den TOP 5 Lebensversicherern zurückzuerobern.

Rolle: Leitung der Umstrukturierung als stellvertretender CEO verantwortlich für Finanzen, Investments und Einkauf

 

Sanierung eines Komposit-Versicherers


Die Firmenneugründung in einem Golf-Staat war als Zentrum für eine regionale Expansion geplant worden. Allerdings war die Organisation in schlechter Verfassung, kulturelle Missverständnisse hatten sich gehäuft, Kunden beklagten sich unübersehbar, beteiligte Zulieferer waren unzuverlässig. Das Versicherungsgeschäft machte schwere Verluste, die Mitarbeiter waren frustriert, der Investor nervös. Nach Gesprächen mit den beteiligten Parteien haben wir die Organisation nach Arbeitsprozessen neu ausgerichtet, was auch die Teamkonflikte beruhigte. Mitarbeiter wurden geschult und die Arbeitsprozesse mittels eines modifizierten Six-Sigma-Vorgehens optimiert. Produktseitig gelang es nicht nur, die Verluste zu stoppen, sondern die Produkte auf ein profitables Wachstum auszurichten. Die Nachhaltigkeit der begonnenen Entwicklung wurde durch eine geeignete Funktionsnachfolge sichergestellt.

Rolle: Leitung der Umstrukturierung und Sanierung als Chief Operations and Products Officer

 

Einführung eines globalen Versicherungsmanagements


Die Vereinheitlichung des Versicherungsschutzes von über 200 weltweiten Einheiten war 1 von nur 2 Projekten eines Operativen Exzellenzprogramms, die erfolgreich in die Umsetzung gingen. Dazu hatte insbesondere unsere sorgfältige Auftragsklärung beigetragen, die eine europäische und eine US Vorstudie und die Einbindung aller betroffenen Gruppenfunktionen umfasst hatte. Basierend auf den Erfahrungen modifizierten wir den ursprünglichen Ansatz und führten eine weltweite Datenerfassung mit Hilfe eines externen Dienstleisters durch. Die Auswertung lieferte ein radikales Umdenken der Risikostrategie, ermöglichte einen risikoadäquaten Versicherungszuschnitt und identifizierte signifikante Kosteneinsparungen.

Rolle: Projektberatung, Leitung der Projektmeetings und Bereitstellung der Datenanalyse



Aufbau eines weltweiten Risiko Managements


Nach heftigen Verlusten durch die Hurricane Saison waren die beiden Tochtergesellschaften gerade fusioniert worden. Offensichtlich mussten die Risikomanagement-Prozesse grundlegend überarbeitet und alle Arbeits- und Organisationsprozesse an Sarbanes-Oxley Anforderungen ausgerichtet werden. In ca. 2 Dutzend Workshops mit allen Unternehmensfunktionen haben wir systematisch jedwede operativen Risiken identifiziert und bewertet. Daraus wurde ein tiefgreifendes und nachhaltiges Risiko Management für Einheiten in mehr als 20 Ländern entwickelt. Die so gestärkte Corporate Governance wurde nicht nur als SOX-compliant bewertet, sondern gewann auch den Preis für das beste präventive Risiko-Committee innerhalb der Gruppe.

Rolle: Leitung des Prozesses als Global Head of Risk Management, Reporting an CFO, CRO und BaFin